Online-Marktplatz zieht viele Interessenten an

Über den aktutellen Entwicklungsstand des kommunalen Internet-Marktplatzes für Weingarten informierten (von links) Projektleiterin Michaela Püllen, Locamo-Geschäftsführer Markus Kappler und Marcus Schmid, Leiter des Weingartener Stadtmarketings. (Foto: Anotn Wassermann)

Auf breites Interesse gestoßen ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Weingarten mit ihrem Projekt, die Angebote von Handel, Handwerk und Dienstleistern, aber auch sonstigen Institutionen auf einer gemeinsamen Plattform im Internet zu präsentieren. Dazu hattte das Land eine Anschubfinanzierung von 200.000 Euro gegeben. Noch in diesem Jahr soll der digitale Marktplatz ans Netz gehen. Rund 50 Betriebe wollen von Anfang an dabei sein.+

Marcus Schmid, Leiter der Wirtschaftsförderung, unterstrich bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag im Großen Sitzungssaal des Amtshauses die Bedeutung dieses Projekts für den Wirtschaftsstandort Weingarten. Mit den meisten Betrieben, die hier mitmachen wollen, hat die seit 1. März bei der Stadt angestellte Projektleiterin Michaela Püllen bereits Kontakt aufgenommen, um zu erfahren, welche Anforderungen sie an eine solche Internet-Plattform stellen zund wie sie sich darauf präsentieren wollen.

Neben einer Reihe von Einzelhändlern sind vor allem Handwerksbetriebe mit im Boot. Sie legen großen Wert darauf, so zeigten die Diskussionsbeiträge, dass diese Plattform mit der Internetseite der Stadt Weingarten verlinkt ist. Wer diese Seite aufruft, soll darauf den Hinweis finden, was es in dieser Stadt zu kaufen gibt und welche Dienstleistungen hier zu finden sind. Aber auch ein umfassender Überblick über öffentliche Veranstaltungen aller Art soll hier aufgelistet sein.

Seit Wochen ist die Firma Locamo intensiv damit beschäftigt, eine maßgeschneiderte Software zu stricken, wie Geschäftsführer Markus Kapller berichtete. Er bat um etwas Geduld, als er gefragt wurde, wann er eine Demonstationsversion präsentieren könne: „Wir sind noch dabei, alles zu sammeln, was für diese Plattform relevant ist.“ Projektleiterin Püllen wies darauf hin, dass bereits Fotografen und Texter engagiert worden seien, um die Plattform mit Inhalten zu füllen. Im Mai werde es Workshops geben für die teilnehmenden Betriebe und Institzutionen.

Los gehen soll es mit etwa 50 Teilnehmern. Wer heir dabei ist, kann das Angebot dank der staatlichen Förderung zwei Jahre lang kostenlos nutzen. Anschließend fallen – je nach Umfang der genutzten Dienstleistung – Gebühren an. Das sind zum einen Provisionen an die Firma Locamo. Sie sind gekoppelt an die über die Plattform abgewickelten Verkäufe und Dienstleistungen. Zum anderen muss nach Ablauf der staatlich geförderten Projektphase der Personalaufwand für diese Plattform gedeckt werden. Zum Service für die teilnehmenden Firmen gehört auch eine Beratung und Schulung durch Locamo.

Weingarten ist eine von sieben Städten in Baden-Württemberg, die einen Landeszuschuss für ein solches Projekt erhalten haben. Nicht überall gab es einen so hohen Förderbetrag. Das weckte die Neugier anderer Städte auf das Weingartener Konzept. „Es sind schon mehrere externe Anfragen bei uns eingegangen, weil es sich herumgesprochen hat, wie wir das machen“, erzählte Markus Kappler.

Die beteiligten Firmen forderte er auf, ihre Kunden bereits jetzt auf das Internetportal hinzuweisen, ihre Neugier zu wecken, damit es vom Start weg im zweiten Halbjahr viele Nutzer findet. Aufgabe von Locamo ist es, eine Benutzeroberfläche zu kreieren, die übersichtlich ist und ohne große Umwege zum gewünschten Angebot führt.

Ähnliche Beiträge

10. MAI 2019

Informationsveranstaltung Lokaler Online-Marktplatz

Am 3. Juni 2019 findet um 18.30 Uhr für alle BürgerInnen eine...

2. MAI 2019

Lokaler Online-Marktplatz braucht (d)einen Namen

Der Lokale Online-Marktplatz der Stadt Weingarten nimmt immer mehr Form an....

28. MäRZ 2019

Große Beteiligung bei der Auftaktveranstaltung zum Lokalen Online-Marktplatz

Ungefähr zwei Drittel der momentanen Teilnehmer nahmen an der...

22. MäRZ 2019

Einladung Auftaktveranstaltung zum lokalen Online-Marktplatz

Der lokale Online-Marktplatz nimmt langsam Gestalt an. Am 26. März lädt das...

20. MäRZ 2019

Lokaler Online-Marktplatz steht in den Startlöchern

Michaela Püllen ist seit März bei der Stadt Weingarten für den Aufbau und...

16. NOVEMBER 2018

200.000 Euro für eine lebendige Innenstadt

Die Stadt Weingarten erhält vom Land Baden-Württemberg eine Förderung in...